Dr.-Ing. Andreas Rösch M.S.

Associated Partner – IT-Strategie, IT-Architektur, Datenschutz und IT-Sicherheit

Andreas Rösch ist als Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Fachgebiet Wirtschaftsinformatik und als Gesellschafter der IT-Managementberatung Rösch & Associates Information Engineering GmbH tätig.

Seine Schwerpunkte liegen in der IT-Strategie und IT-Architektur, dem IT-Servicemanagement, im Datenschutz und IT-Sicherheitsmanagement (DIN/ISO 27001, BSI IT-Grundschutz) sowie der Systementwicklung und Planung für Software-Entwicklungsprojekte.

Darüber hinaus gehört das Anforderungsmanagement und Design von Anwendungsarchitekturen, die Softwareauswahl und Einführung von Standardsoftware sowie das Projekt-, Multi-Projekt- & Risikomanagement zu seinen Kernkompetenzen.

Seit 2003 ist Dr. Andreas Rösch Teil des FLYING EYE Netzwerks und unterstützt das Team als Berater in zahlreichen Projekten.

 



 

Matthias Hunstock

Berater – Systemarchitektur und -integration

Im Studium der Informatik beschäftigte sich Matthias Hunstock mit theoretischen Grundlagen zum Lösen praktischer Probleme in der IT-Welt. Die Vertiefungsrichtungen Kommunikationsnetze sowie integrierte Hard- und Softwaresysteme kombinierte er mit den Nebenfächern Automatisierung und Elektronische Medientechnik.

Die praxisnahe Ausbildung an der TU Ilmenau ergänzte Matthias Hunstock durch aktive Mitarbeit in der Forschungsgemeinschaft elektronische Medien e.V., wo er Erfahrungen in der Planung, dem Aufbau und der Administration großer Datennetze sammelte sowie am Aufbau von Videostreaming-Infrastrukturen beteiligt war.

Seit 2011 bearbeitet Matthias Hunstock für FLYING EYE die Bereiche filebasierte Workflows, Metadatenflüsse und IT-Schnittstellen. Seit 2016 ist er außerdem in verschiedenen Projekten im Bereich Automated QC, Fingerprinting, Systemintegration und Erstellung von Anwendungsprototypen aktiv.

 



 

Natascha Vostrovsky

Beraterin – Analyse und Konzeption von redaktionellen Workflows, Projekt- und Change-Management

Nach ihrem Studium der Diplom-Journalistik an der LMU München arbeitete Natascha Vostrovsky als Reporterin, Korrespondentin, leitende CvD und Redaktionsleiterin Nachrichten. Sie war Mitglied des Gründungsteams von N24 (heute Welt) und dabei unter anderem mit der interdisziplinären Konzeption neuer Workflows und Tools betraut. Diese Schnittstellenfunktion zwischen Redaktion und Technik wurde dann einer der Schwerpunkte ihrer selbständigen Tätigkeit als Beraterin und Trainerin (seit 2001).

Weitere ihrer Schwerpunkte sind die Analyse und Konzeption von multimedialen redaktionellen und technischen Prozessen. Das beinhaltet die Arbeit an Tools wie z.B. Content- und Planungssystemen, sowie an neuen oder veränderten Rollen, Abläufen und Strukturen in einem Veränderungsprozess. Sie arbeitet mit Methoden wie AKV (Aufgabe-Kompetenz-Verantwortung) bei der Rollendefinition, Planspielen und Simulationen, Visualisierung und Design-Thinking-Elementen.

Seit 2007 ist Natascha Vostrovsky Teil des FLYING EYE Beraternetzwerks und unterstützt das Team in verschiedenen Projekten im Bereich Anforderungsanalyse, Erarbeitung von Leistungsverzeichnissen und Anforderungsprofilen für filebasierte Workflows, Analyse von TV-Produktionsprozessen und Marktuntersuchung redaktioneller Themenplanung.

 



 

Alexander Meyenberg

Berater – Projekt-, Change- und IT-Servicemanagement

Neben dem Management und Führen von Projektteams und komplexer Projekte nach klassischen wie agilen Methoden, verfügt Alexander Meyenberg über eine breite Expertise im Requirement Engineering sowie bei der Erhebung, Analyse und Gestaltung von Prozessen im Broadcast-, Kommunikations- und IT-Sektor. Insbesondere in multidimensionalen Transformationsprojekten kommt sein heterogenes Skill-Set zum Tragen.

Bei einem deutsch-britischen Unternehmen im Luftfahrtsektor führte Meyenberg lateral den IT-Operations-Bereich und entwickelte diesen anhand agiler Methoden entscheidend weiter. Hier gestaltete er als Service Manager u.a. die Full-Service-Outsourcing Strategie der IT und koordinierte die integrierten und teilintegrierten Service Provider. Weiterhin verantwortete Meyenberg das IT Change Management des Unternehmens und führte ein IT Project und Task Portfolio Management System ein.

Neben europäischen Broadcastern vertrauen auch deutsche Premiumhersteller im automotive Bereich auf Alexander Meyenberg als Projektleiter, Berater und Methodentrainer. Der Diplom-Medienwissenschaftler unterstützt FLYING EYE seit 2008 in den verschiedensten Projekten.

 



 

Clemens Glade

Berater – Projektmanagement, interne und externe Kommunikation in Unternehmen

Kommunikation in Unternehmen ist ein oft unterschätzter Faktor beim wirtschaftlichen Erfolg. Dabei geht es nicht nur um Kommunikation im Sinne von PR, Marketing und Werbung, sondern gerade auch um interne Kommunikation in Richtung aller Stakeholder. Clemens Glade untersucht Workflows und Ist-Zustände solcher Kommunikationen, flankiert Change-Prozesse mit geeigneten Maßnahmen und führt sie so zum Erfolg.

Für FLYING EYE analysierte Glade bei ARTE die PR-Abteilung, beschrieb Ist-Zustand von Instrumenten und Workflows und gab Empfehlungen für einen zeitgemäßen Wandel. In Einzel- und Gruppencoachings begleitete er Mitarbeiter durch den Change und unterstützte sie bei Themen wie Zeitmanagement oder agilem Arbeiten.

Seit über 20 Jahren beschäftigt sich Glade mit den verschiedensten Ausprägungen von Kommunikation. Er war für Unternehmen wie Deutsche Bahn, Telekom und Postbank oder Institutionen wie Botschaften und Vereinen tätig. Dabei sammelte er vielfältiges Know-how im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, aber auch als Redakteur, Autor und Moderator, Erfahrungen, mit denen er seine Coachings anreichert. 

 



 

Renè Graf

Berater – Projektmanagement, Broadcast- und IT-Planung

Nach seiner Ausbildung als Nachrichtentechniker beim Deutschen Fernsehfunk arbeitete René Graf dort zunächst als Cutter, bevor er in einem Postproduktionshaus in Berlin alle Aufgaben der Fernsehproduktion von der Planung über den Sendebetrieb bis hin zu Live- und Postproduktionen unter anderem für das RTL Frühstücksfernsehen übernahm. In diesem Rahmen betreute Graf auch bereits erste HD-Versuchsprojekte.

Im Anschluss wechselte er zu einem Broadcast-Systemhaus und brachte dort seine Produktionserfahrungen in die Planung und das Projektmanagement von Neubauprojekten für Fernseh- und Hörfunkstudios ein. So war er beispielsweise als Projektleiter für den Aufbau der Sender 1A Brandenburg sowie POP-TV in Slowenien verantwortlich.

1998 gründete er ein Ingenieurbüro für Medientechnik und realisierte unter anderem die Fernsehtechnische Ausstattung von 24 Sportstadien für die Commonwealth Games in Kuala Lumpur Malaysia. Seither ist er als Planer und Projektsteuerer in der Medienbranche tätig und unterstützt darüber hinaus diverse Medientechnik- und IT-Projekte mit seiner Beratung und seinem vielschichtigen Know-how.

Seit 2009 gehört Rene Graf zum Berater-Team von FLYING EYE. Er hat innerhalb des Netzwerkes bereits für mehrere Rundfunkanstalten, wie zum Beispiel dem WDR, dem rbb und Deutschland Radio gearbeitet.

 



 

Thomas Scharf

Berater – IT Change- und Servicemanagement, Projektmanagement

Bereits vor seinem Studium der Informatik mit Spezialisierung auf IT-Servicemanagement arbeitete Thomas Scharf in den Bereichen Service Operations und Service Transition verschiedener Kunden der IBM Deutschland.

Thomas Scharf war bei einem europaweit führenden, herstellerunabhängigen Dienstleister für Informationstechnologie tätig und übernahm dort als IT-Changemanager sowie Prozesseigner, gemäß ITIL, die Analyse und Weiterentwicklung unternehmensweit etablierter Prozesse in Abstimmung mit internen IT-Abteilungen in unterschiedlichen Kundenumfeldern verschiedener Branchen.

Für ein deutsch-britisches Unternehmen im Luftfahrtsektor unternahm Thomas Scharf Studien zum unternehmensweiten Projektportfoliomanagement. Im selben Unternehmen verantwortete er mehrere Jahre als IT-Servicemanager das Providermanagement aktueller und potenzieller IT-Dienstleister und war Projektleiter diverser IT-Projekte. Darüber hinaus gehörten Prozessanalyse und -optimierung sowie die Weiterentwicklung der agilen Arbeitsmethodik nach KANBAN zu seinen Tätigkeiten.

Thomas Scharf ist zertifizierter ITIL® 2011 EXPERT und verfügt über die Lean Six Sigma Green Belt-Ausbildung.

Seit 2017 ist Thomas Scharf Teil des FLYING EYE Beraternetzwerks und unterstützt das Team in verschiedenen Projekten im Bereich IT-Projektmanagement, Planung und Durchführung von Proof of Concepts, Prozessanalyse sowie der Einführung, dem Ausbau und der Optimierung von IT-Servicemanagement in allen Facetten bei Medienunternehmen.

 



 

Benjamin Donderer

Berater – IMF, EIDR, MAM-Systeme und Software-Architekturmodelle

Bereits vor seinem Studium der Medientechnik beschäftigte sich Benjamin Donderer mit IT-Systemen und Softwareentwicklung. Diese Kenntnisse vertiefte er während der Studienzeit unter anderem durch verschiedene Nebentätigkeiten. Im Rahmen der berufspraktischen Tätigkeit seines Studiums war er beispielsweise bei der Firma VIDI GmbH mitverantwortlich für den ausfallfreien Betrieb der Videoübertragungen aus allen Stadien bei der Fußball-WM 2018 in Russland. An der Hochschule RheinMain ist er als Softwareentwickler im mehrfach ausgezeichneten Forschungsprojekt „EVI“ tätig, in dem ein automatisiertes Verfahren zur Konvertierung von HDR-Video entwickelt wurde.

Seit 2019 ist Benjamin Donderer Berater bei FLYING EYE und bearbeitet unter anderem Projekte zu den Themen IMF (Interoperable Master Format), EIDR (Entertainment Identifier Registry) und MAM-Systeme (Media-Asset-Management-Systeme) sowie Software-Architekturmodelle.

 



Handan Birel 

Beraterin – Agile Transformation und IT–Projektmanagement 

Handan Birel ist Expertin für komplexe Digitalisierungs-Großprojekte und Softwareentwicklung. Sie ist spezialisiert auf agile Transformationen und Anforderungsanalysen, wo sie Frameworks wie Scrum, Kanban, Nexus, LeSS und SAFe einsetzt. Durch Art of Hosting Methoden und Design Thinking generiert sie in ihren Projekten neue Ideen und entwickelt diese in Workshops weiter.  

Nach Ihrem Studium der Wirtschafts- und Medieninformatik startete Handan Birel ihre Karriere bei Accenture. Dort verantwortete sie Projekte wie zum Beispiel die CRM-Prozessoptimierung für den weltweit größten Chemieproduzenten, die digitale Transformation von Steuerungs- und Autorisierungsvorgängen für eine regierungseigene Entwicklungsbank oder ein großes, agiles Delivery-Projekt eines Energieversorgungsunternehmens in Mailand. Handan fokussierte sich in den letzten 7 Jahren auf agile Transformationsprojekte speziell für Kommunikations- und Medienkunden bei Accenture. Eines ihrer Projekte in diesem Bereich war beispielsweise die Optimierung des Programmmanagements und Begleitung des agilen Wandels in einem großen Medien-Unternehmen in München.   

Handan Birel verfügt über Zertifizierungen als Scrum Master, SAFe SPC & PM/PO Coach, Management 3.0 Trainerin, Kanban I&II Expertin und Design Thinking Coach sowie die Six Sigma Green Belt Ausbildung. 

Seit Frühling 2022 unterstützt sie das FLYING EYE Netzwerk mit ihrer Expertise.